Application Note: Determining the Moisture Content in Sugar

Die Überwachung des Feuchtegehalts von Zucker und dessen Nebenprodukten ist für die optimale Überwachung von Produktionsanlagen entscheidend. In Verarbeitungsanlagen für Zuckerrüben und Zuckerrohr ist eine schnelle und präzise Analyse von Endprodukten essenziell, um eine genaue Prozesssteuerung und die Einhaltung der strengen rechtlichen und qualitativen Anforderungen zu gewährleisten.

Produktionsanlagen müssen den maximal zugelassenen Feuchtegehalt für Zucker und Zuckernebenprodukte wie Rückstände, Bagasse und Zellstoff einhalten, der in nationalen und internationalen Richtlinien angegeben wird. Die Einhaltung dieser Vorgaben ist für betriebliche Höchstleistungen entscheidend und erfordert eine schnelle Bereitstellung präziser Analysedaten, um die Konformität der Endprodukte zu garantieren. Durch die Überwachung des Trocknungsprozesses und die Anpassung des Feuchtegehalts auf optimale Werte sind Raffinerien und Zucker verarbeitende Unternehmen in der Lage, strenge Toleranzen einzuhalten, die Produktion zu optimieren und somit die Betriebseffizienz zu verbessern.

Diese Application Note beschreibt, wie im Labor schnelle Feuchtebestimmungen durchgeführt werden können, mit denen genaue, präzise Daten, die mit dem Referenzverfahren vergleichbar sind, innerhalb von Minuten anstatt von Stunden erzeugt werden. Die Themen im Einzelnen:

·       Feuchteanalyse in Zuckerfabriken

·       Gesetzliche und qualitative Anforderungen

·       Schnelle und genaue Feuchtebestimmung im Labor

·       Vergleich der schnellen Analyse mit der Referenzmethode